News-Archiv Zurück

21.06.2021 01:31 Uhr - Autor: Andreas Kronlachner

He Eurotour 2. in St. Johann

Mario He ist bei den Dynamic Billard St. Johann im Pongau Open haarscharf an seinem sechsten Erfolg auf der Euro Tour vorbeigeschrammt.

Der Vorarlberger musste sich im Endspiel dem Deutschen 9-Ball Ex-Weltmeister Joshua Filler nach einem bitteren Fehler im alles entscheidenden Rack mit 8-9 geschlagen geben und war trotz seiner starken Leistung dementsprechend enttäuscht.

„Als ich nach meinem Break im letzten Rack die Verteilung der Bälle gesehen habe war ich mir relativ sicher dass ich das Match gewinnen werde. Dann ist mir beim ersten Pot dieser unerklärliche Fehler passiert“.

„Natürlich können auch Fehler vorkommen, aber in so einer entscheidenden Matchsituation im letzten Rack soll das eigentlich nicht passieren. Gratulation aber natürlich an Joshua, der sehr stark gespielt hat“ sagte He.

Der Vorarlberger  war in den Bewerb mit einer überraschenden 8-9 Niederlage gegen den Zyprioten Antonis Brabin gestartet, kämpfte sich dann  aber mit fünf Siegen in der Hoffnungsrunde in die KO Phase. 

Dort bezwang He den Schweizer Michael Schneider mit 9-4 und schaffte den Einzug ins Viertelfinale mit einem 9-8 Erfolg über Freund, Nationalteamkollegen und 9-Ball Weltmeister Albin Ouschan. Der Weg ins Endspiel führte den Vorarlberger dann noch über die Spanier Jose Alberto Delgado (9-3) und David Alcaide (9-5).


Lena Primus überrascht 

In der Damen-Konkurrenz, den Predator St. Johann im Pongau Women‘s Open, sorgte Nachwuchshoffnung Lena Primus für eine positive Überraschung.

Die erst 15-jährige Steirerin ging in ihren Matches gegen die routinierten Deutschen Yvonne Ullmann Hybler und Pia Filler jeweils als 7-5 Siegerin vom Tisch und schaffte mit einem 7-4 Erfolg gegen die Französin Nathalie Rohmer erstmals in ihrer jungen Karriere den Einzug in ein Women Euro Tour Achtelfinale.

Dort ließ sich die Gleisdorferin gegen die Deutsche Karin Michl auch von einem zwischenzeitlichen 2-5 Rückstand nicht entmutigen, kämpfte sich zurück ins Match und profitierte beim Stand von 6-6 von einem schweren Fehler ihrer Gegnerin.

Im Viertelfinale gegen die Spanierin Amalia Matas war dann aber die Reise für die Gymnasiastin zu Ende. Auch dieses Match ging über die volle Distanz wobei bei Primus im letzten Rack beim Anstoß kein Ball fiel und ihre Gegnerin das offene Stoßbild zum Sieg verwertete.

„Ich bin mit meinem Abschneiden hier natürlich superhappy. Es hat sehr viel Spaß gemacht hier zu spielen und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Wettkampf im August, wo es nach Slowenien zur Jugend EM gehen wird. Im Anschluss daran findet auch wieder ein Women’s Euro Tour Bewerb statt“ erklärte Primus.

Den Sieg in der Damen-Konkurrenz in St.Johann holte sich Ana Gradisnik. Die Slowenin setzte sich im Endspiel mit 7-5 gegen die Deutsche Pia Filler durch und feierte nach drei Finalniederlagen ihren ersten vollen Erfolg auf der Women’s Euro Tour.


Traditions-Veranstaltung

Das Sporthotel Alpina im malerischen Alpendorf in St. Johann war dieses Wochenende wieder der Nabel der internationalen Pool-Billard Szene. Bereits zum elften Mal begrüßten die Pongauer den Euro Tour Tross. 

Nach der langen Corona-bedingten Pause – die letzten Euro Tour Events fanden Ende Februar 2020 in Treviso/Italien statt – sorgten vom 17. bis 20. Juni insgesamt knapp 230 TeilnehmerInnen aus 30 Nationen für das große Comeback der traditionellen internationalen 9-Ball Wettkampfserie.

Die Dynamic Billard Sankt Johann im Pongau Open waren in diesem Jahr mit insgesamt 38.000 Euro dotiert. Sieger Joshua Filler freute sich über einen Sieger-Scheck in Höhe von 4.500 Euro. In der Damen Konkurrenz erhielt Siegerin Ana Gradisnik 1.500 Euro. 


Weitere Informationen:

Dynamic Billard Sankt Johann im Pongau Open: https://www.epbf.com/tournaments/eurotour/  

Predator Women’s Sankt Johann im Pongau Open: https://www.epbf.com/tournaments/eurotour-women/  

Livestream vom Finaltag (nur aus Österreich abrufbar) : https://www.oepbv.at/home.php  bzw. über die Website der Österreichischen Billardunion (ÖBU): http://www.billardunion.at/www/index.php/video-stream  

Livestream (international abrufbar): https://www.kozoom.com/en/pool-billiard/   

Herren- und Damen Finale wurden am 20. Juni live bzw. re-live in ORF Sport+ ab 20:15 ausgestrahlt. Kommentator war Johannes Kloiber-Karner. Als Co-Kommentator fungierte Roman Bohrn.


Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kronlachner

Pressereferent / Media Office  
Österreichische Billardunion
Carambol.Pool.Snooker&EnglishBilliards
Josef Schöffel Straße 46
3013 Tullnerbach
Tel. +43 664 5262065
mailto:a.kronlachner@billardunion.at   
www.billardunion.at 


© 2018 STPBSV, inkl. alle Rechte vorbehalten | WebSite by WPPN

Verwendung von Cookies
Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Mehr Info: STPBSV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Impressum    OK