News-Archiv Zurück

20.06.2022 20:03 Uhr - Autor: M.P.

Lucas Huter gewinnt GP in Salzburg

Bei strahlend schönem Wetter kämpften 106 SpielerInnen im Kugelrund in Salzburg/Wals um die Sieg des 3. Austrian Grand Prixs im 8-Ball.

In den Vorrunde konnten die als Favoriten zu bezeichnenden Spieler großteils ihre Positionen bestätigen und sich für die Finalrunde am Sonntag qualifizieren. Dennoch ergaben sich bereits am Samstag erste kleinere Überraschungen und große Namen wie Armin Stainko, Markus Weichhart oder auch Raoul Reichegger verpassten die Qualifikation für den 2ten Turniertag.

Der Sonntag startete mit teils sehr hart umkämpften Partien - mit 4 Hill:Hill Partien und vielen 6:4 wurde deutlich, dass sich dieser Sieg verdient werden muss.

Die Runde der letzten 16 war von guten Leistungen der vermeindlichen "Underdogs" gezeichnet und so mussten sich einige Titelanwärter vom erhofften Turniersieg verabschieden. David Arda bezwingt mit einer guten Performance Stefan Huber mit 6:4, Johann Schernthaner besiegt Dominik Mayr mit 6:3 und der Youngster Tobias Musil schickt mit einer guten Performance Markus Pfistermüller nach Hause.

Im Viertelfinale rettete sich der spätere Turniersieger Lucas Huter mit seinem 3ten Hill:Hill Sieg ins Viertelfinale, wo er anschließend auf Daniel Resch um den Einzug ins Finale angetreten ist. Die anderen beiden VF-Partien konnten Dominik Deisenrieder und Patrick Butora mit einer soliden Leistung für sich entscheiden.

Die Podestplätze waren somit vergeben und die Partien um den Einzug ins Finale standen fest:

Daniel Resch geg. Lucas Huter & Dominik Deisenrieder geg. Patrick Butora

Das erste HF konnte Lucas mit einer sehr starken Leistung und einer nahezu fehlerfreien Partie mit 6:3 für sich entscheiden. Den zweiten Platz im Finale sicherte sich Patrick Butora mit einer von ihm gewohnt ruhigen und konstanten Performance.

Bereits vor dem Finale stand fest... es gibt einen neuen GP Sieger, denn beide Spieler konnten bis dahin keinen Einzel-Sieg bei der größten Turnierserie Österreichs erringen.

Patrick konnte das Ausspielen für sich entscheiden und startete direkt mit einer AN-AUS Partie. Völlig unbeeindruckt davon machte Lucas ihm das nach und glich direkt zum 1:1 aus. Danach konnte Lucas diese starke Leistung beibehalten und ging relativ schnell mit 4:1 in Führung. Patrick wollte mit seinem ersten Sieg bei einem GP noch nich abschließen und gab noch einmal Alles. diese Aufholjagd brachte ihn zurück auf ein 4:5 aus seiner Sicht. Lucas war die Nervosität schon anzumerken - am Ende konnte er aber seine Erfahrung und seine Nerven richtig einsetzen und schoss die Partie zum 6:4 und somit zum Turniersieg aus. Damit holte sich der Tiroler-Landesverbandspräsident seinen ersten GP-Sieg!

HERZLICHE GRATULATION LUCI!


An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal beim Team vom Kugelrund in Salzburg recht herzlich für die tolle Location, die fantastischen Spielbedingen und die von Salzburg gewohnt tolle Gastfreundschaft bedanken!

Vielen Dank auch an Markus Pfistermüller, der kurzfristig für die Turnierleitung eingesprungen ist und das Wochenende geleitet hat.



© 2018 STPBSV, inkl. alle Rechte vorbehalten | WebSite by WPPN

Verwendung von Cookies
Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Mehr Info: STPBSV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Impressum    OK