Billard als Sport Zurück zur Übersicht

Billard ist mittlerweile in Österreich eine anerkannte Sportart und fällt unter die Kategorie des Konzentrationssportes. Auch in der Steiermark wird dieser Sport tatkräftig vorangetrieben und dafür werden viele Grundsteine seitens des Steirischen Pool Billard Sportverbandes gelegt. Dafür werden verschiedene Turnierserien angeboten, die sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene eine wichtige Bühne bieten um das eigene Können unter Beweis zu stellen.


Eingeteilt werden diese in:


·       Landesmeisterschaft


·       Basis-Turnier


·       Hobbyturnier (C-Turnier)


für nähere Informationen über die einzelnen Turnierserien siehe „Was ist der STPBSV“ 


Das Hobbyturnier ist der perfekte Einstieg für Billardinteressierte, die sehen wollen wo sie stehen und ein paar Erfahrungen im Bereich des Billards als Sport sammeln wollen, ohne sich für irgendetwas zu verpflichten.


Für die Landesmeisterschaft und das Basis-Turnier sind hingegen einige Zugangskriterien zu erfüllen. Um bei diesen Turnierserien antreten zu wollen benötigt man nämlich in erster Linie eine Vereinszugehörigkeit und in zweiter Linie eine Spieler-Lizenz.


Aber was für Vorteile bringt mir eine Vereinszugehörigkeit?


Vorteile für Vereinsangehörige


In der Steiermark gibt es derzeit sieben aktive Pool-Billard-Vereine:


·       BC Brot & Spiele Graz

·       BC Lucky Shot Gleisdorf

·       PBC Immervoll Graz

·       PBC Diamond ASKÖ Kapfenberg

·       PBSC Pool’s Graz

·       WBC Voitsberg

·       BSV K1 Graz


Jeder dieser Vereine hat verschiedene Eintrittskriterien die mit den Vereinsobmännern/Vereinsobfrauen zu besprechen sind. Neben unterschiedlichsten Clubkonditionen bei denen man dann um einen geringeren Betrag oder sogar gratis Billard spielen kann (hängt vom Verein ab) hat man auch noch einige andere Vorteile.


Die Vereinszugehörigkeit ist nämlich eine Voraussetzung, um bei Landesmeisterschaften oder Basisturnieren antreten zu dürfen und in weiterer Folge, dann auch für nationale oder internationale Turniere. Außerdem kann man durch die Vereinszugehörigkeit und einer Lizenz auch ein Teil einer Mannschaft werden und bei der Landesliga (auf Landesebene) oder der Bundesliga (auf Bundesebene) teilnehmen.


Aber wie komme ich zu einer Lizenz?


Spieler-Lizenz


Wie bereits gehört, ist die Lizenz die Voraussetzung um an Turniere teilnehmen zu dürfen. Um eine Lizenz also beantragen zu dürfen, muss man erstens Mitglied in einem Verein sein und zweitens eine Regelkenntnisprüfung durch einen Oberschiedrichter_in abgelegt haben. Daraufhin erhält man als Spieler_in die Erlaubnis über die ÖPBV-Homepage eine Lizenz zu beantragen. Kurz darauf hat man die Berechtigung sich selbständig bei Turnieren anzumelden.


Dabei gibt es auch Turniere in verschiedenen Spielklassen:


Spielklassen


Im Grunde teilt man die verschiedenen Turnierformate in diese Klassen   

·        Allgemeine Klasse


·        Senioren


·        Jugend


o   Knirbse (bis 14 Jahre)


o   Schüler (bis 16 Jahre)


o   Junioren (bis 18 Jahre)


o   Mädchen (bis 18 Jahre)


·        Damen


·        Ladies


·        Parasport

Uns als Verband ist es sehr wichtig unseren Athleten die Möglichkeit zu bieten Pool-Billard auf professioneller Ebene zu betreiben. Deswegen wurde auch ein steirischer Landeskader eingerichtet, indem ausgewählte Sportler durch Trainings und Wettkämpfen auch im Breitensport aktiv sein können.


Falls Sie noch mehr Interesse in das Feld „Billard als Sport“ haben, dann klicken Sie den Link 


© 2018 STPBSV, inkl. alle Rechte vorbehalten | WebSite by WPPN

Verwendung von Cookies
Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Mehr Info: STPBSV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Impressum    OK