News-Archiv Zurück

22.03.2019 19:45 Uhr - Autor: Steirischer Verband

8-Ball LM in Kapfenberg/Graz Tag 1

Am Samstag, dem 16.3.2019, eröffneten die Rollstuhlfahrer und Senioren in Kapfenberg das LM-Wochenende.

Bei den Rollstuhlfahrern waren 6 Spieler am Start, weshalb im "Round-Robin-System" gespielt wurde. Harald Fink (Pools Graz) erwischte einen tollen Tag und konnte ohne Spielverlust den Landesmeistertitel für sich behaupten. Auf Platz 2 landete Heinz Adamer (ASKÖ Kapfenberg) mit drei gewonnen Partien. Die selbe Anzahl an gewonnen Partien, aber einem schlechterem Score bescherte Alfred Schwaiger (ASKÖ Kapfenberg) den dritten Platz, welchen er sich mit Roland Troger teilte.

In der Klasse der Senioren traten 10 SpielerInnen an um sich den Landesmeistertitel untereinander auszumachen. Auch hier wurde im "Round-Robin-System" gespielt, aufgeteilt auf zwei Gruppen. In dieser Gruppenphase konnten sich Christian Werhonning (BC Lucky Shot Gleisdorf) und Christian Prapotnik (ASKÖ Kapfenberg) in Gruppe A und Georg Tatzl (ASKÖ Kapfenberg) und Peter Kaufmann (Pools Graz) in Gruppe B durchsetzen und bestritten somit die Halbfinalspiele.Prapotnik und Tatzl lieferten sich im ersten Halbfinale ein Clubinternes Duell welches mit 5:3 das bessere Ende für Prapotnik hatte. Im zweiten Spiel trafen Kaufmann und Werhonning aufeinander, auch hier war das Endergebnis 5:3 in diesem Fall für Kaufmann. Im Finale machte Prapotnik die Sache relativ klar und sicherte sich mit einem 5:1 den Landesmeistertitel.

Ebenfalls am Samstag traten die Jugendlichen an um ihr Können und Talent unter Beweis zu stellen. Insgesamt standen neun StarterInnen bereit und auch hier wurde auf zwei Gruppen gespielt. Sowohl Hadi Kharvari (Brot und Spiele Graz) als auch Lena Primus (BC Lucky Shot Gleisdorf) konnten sich den Gruppensieg ohne Spielverlust sichern. Die zweiten Plätze gingen mit Matthias Kochauf und Moritz Pürrer ebenfalls an Spieler vom Brot und Spiele Graz und BC Lucky Shot Gleisdorf. Im ersten Halbfinalspiel trafen Lena und Moritz aufeinander wobei sich hier der junge Spieler aus Graz durchsetzen konnte und sich den Finaleinzug sicherte. Sein Gegner war Matthias der sich im zweiten Halbfinale gegen den Sieg holen konnte. Im Finale ging es dann über die volle Distanz und am Ende stand Moritz ganz oben auf dem Siegertreppchen.

© 2018 STPBSV, inkl. alle Rechte vorbehalten | WebSite by WPPN

Verwendung von Cookies
Diese Website setzt zur Optimierung Cookies ein. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Mehr Info: STPBSV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Datenschutzerklärung | ÖPBV-Impressum    OK